Betriebsbesichtigungen beim Lagerhaus und beim Roten Kreuz Hollabrunn (3ab)

Die beiden dritten Klassen erkundeten im Rahmen zweier Betriebsbesichtigungen das Lagerhaus Hollabrunn und das Rote Kreuz Hollabrunn.

Herr Reinhard Thürr und Frau Daniela Haimerl-Gschwandtner vom Lagerhaus Hollabrunn stellten den Kindern die Vielfältigkeit und die verschiedenen Berufsmöglichkeiten des Handels- und Dienstleistungsunternehmens vor. Bei der anschließenden Führung lernten die Schülerinnen und Schüler unter anderem die KFZ-Werkstätte, die Lackierbox, die Schlosserei, die Spenglerei und die Landmaschinenabteilung kennen. In der Fahrradwerkstätte durften sie sogar selbst werken und einen Fahrradschlauch tauschen – für unsere Mountainbiker war das natürlich ein Klacks! 🙂 Zum Abschluss gab es Getränke, Knabbereien und Wurstsemmeln für die Kinder.

Beim Roten Kreuz erzählte Herr Christoph Oberschlick zunächst vom Grundgedanken und der Entstehung der größten humanitären Hilfsorganisation der Welt. Auch hier erfuhren die Kinder von den zahlreichen Möglichkeiten, beim Österreichischen Roten Kreuz Berufe im sozialen Bereich zu ergreifen. Im Anschluss wurde die Bezirksstelle Hollabrunn und der dortige Tagesablauf im Rettungs- und Krankentransportwesen vorgestellt. Die Kinder durften den umfangreichen Fuhrpark aus nächster Nähe kennenlernen und sich die Rettungsfahrzeuge sowohl von außen als auch von innen im Detail ansehen. Zum Schluss wurde gemeinsam mit zwei Sanitätern das Reanimieren geübt, was den Schülerinnen und Schülern großen Spaß bereitete.

Ein herzliches Dankeschön für die interessanten Betriebsführungen gilt allen Beteiligten, insbesondere Herrn Reinhard Thürr vom Lagerhaus Hollabrunn und Herrn Günther Wiehart vom Roten Kreuz Hollabrunn.