Informationen bezüglich Coronavirus (COVID-19)

30. März 2020:

Liebe Eltern,

wir werden wohl auch in der nächsten Zeit mit „Distance Learning“ arbeiten müssen. Mit diesem Fragebogen möchten wir herausfinden, welche technischen Voraussetzungen unsere Schülerinnen und Schüler haben.

Die Beantwortung der Fragen nimmt nur wenige Augenblicke in Anspruch.

Bitte füllen Sie das nachfoldende Formular für jedes Kind, das unsere Schule besucht, separat aus:

ZUM FORMULAR


27. März 2020:

Liebe Eltern,

nachfolgend finden Sie Tipps und Empfehlungen zur Organisation des „Schultags neu“ zu Hause:

  •  Strukturieren Sie – im Rahmen eigener Home-Office-Verpflichtungen – den Tag in Lernphasen, Pausen und Freizeit. Struktur ist besonders wichtig für das Lernen zu Hause. Versuchen Sie, einen täglichen Ablauf zu Hause zu finden, den Sie gemeinsam mit Ihren Kindern festlegen und der ihr Kind ist an den schulischen Rhythmus gewöhnt. Wenn ihr Kind in der Schule mit offenen Lernformen selbständig arbeitet, so lassen sie dies auch zuhause zu.
  • Wie ausgedehnt die Lernzeiten gestaltet werden, hängt auch vom Alter der
    Schüler/innen ab: Da Erwachsene die Konzentrationsspanne der Kinder oft
    überschätzen, sind hier Zeiten aufgeführt: Für Kinder bis Ende der 2. Klasse beträgt die Zeitspanne, in der sich das Kind konzentrieren kann, 10 bis 15 Minuten, bei Kindern der 3. und 4. Klasse ca. 20 Minuten.
  • Die Aufgaben sollten von der Schule so gestaltet sein, dass sie selbständiges
    Arbeiten ermöglichen. Stehen Sie aber bitte unterstützend und für Nachfragen zur Verfügung.
  • Versuchen Sie für die Kinder einen separaten, ruhigen Arbeitsplatz zu schaffen, der diesen für die gesamte Zeit zur Verfügung steht. Man sollte Lern- und Spielräume am besten trennen z. B. am Küchentisch oder am Schreibtisch im Kinderzimmer wird Hausübung gemacht und gelernt – am Couchtisch wird gespielt und ferngesehen.
  • Lernen soll Spaß machen und spielerisch sein! Seien Sie geduldig und setzen Sie Ihre Kinder nicht unter Druck. Auch für diese ist der Unterricht zu Hause auch eine neue und ungewohnte Situation, an die sie sich erst gewöhnen müssen. Loben und motivieren Sie ausreichend und unmittelbar. Bei Fehlern korrigieren Sie behutsam.
  • Halten Sie Kontakt zu den Lehrpersonen und wenden sich bei Problemen an die entsprechenden Ansprechpartner/innen. Geben Sie bitte bei Überforderung und Überlastung der Kinder direktes Feedback an die Klassenlehrkraft oder den Klassenvorstand/die Klassenvorständin.
  • Auch Erziehungsberechtigte brauchen einmal eine Pause! Um Überforderungen zu vermeiden und den Alltag zu Hause aufzulockern, ist regelmäßige Pausensetzung auch für Sie ratsam.

21. März 2020:

Liebe Eltern,

auch die folgenden Termine müssen leider abgesagt/verschoben werden:

– Waldjugendspiele 2ab (20. Mai 2020 – ABGESAGT!)
– Erste-Hilfe-Kurs 4ab (4., 6., 7. und 14. April 2020 – VERSCHOBEN – neue Termine folgen sobald möglich)


20. März 2020 – UPDATE 2:

Liebe Eltern,

dies betrifft den Unterrichtsgegenstand Englisch:

Wie bereits am 16. März auf unserer Website beschrieben, kommt es aufgrund der zahlreichen Zugriffe aus ganz Österreich auf der Helbling E-Zone (www.helbling-ezone.com) immer wieder zu Serverüberlastungen, was dazu führen kann, dass sich entweder die Website von Helbling nicht aufrufen lässt bzw. Cyber Homeworks zwar gemacht, aber nicht gespeichert werden können. Selbstverständlich wirkt sich dieser Umstand nicht nachteilig auf die Englischnote Ihres Kindes aus – etwaige gesetzte Abgabefristen für die Cyber Homework werden bis Ostern verlängert!

Alternativ können Sie die aufgetragenen Cyber Homeworks für Ihre Kinder hier in Form von PDF-Dateien herunterladen, ausdrucken und mit der Füllfeder lösen. Tipp zum Papiersparen: Im Druckermenü „2 Seiten pro Blatt“ auswählen. Gedruckte Cyber Homeworks ersetzen die digitalen Cyber Homeworks der E-Zone – es genügt also, wenn Ihr Kind entweder die digitalen oder die gedruckten Cyber Homeworks löst!

Cyber Homework 1ab zum Ausdrucken (PDF – 11 Seiten)

Cyber Homework 2ab zum Ausdrucken (Gruppe Standard) (PDF – 20 Seiten)

Cyber Homework 2ab zum Ausdrucken (Gruppe Standard AHS) (PDF – 19 Seiten)

Cyber Homework 3ab zum Ausdrucken (PDF – 11 Seiten)

Cyber Homework 4ab zum Ausdrucken (PDF – 25 Seiten)


20. März 2020:

Liebe Eltern,

die gestellten Arbeitsaufträge (Stand: 20.03.2020, 00:00 Uhr) folgender Lehrkräfte sind bis Ostern zu erledigen, es kommen keine weiteren Aufgaben nach:

Fr. FL Bayer (alle Fächer)
Fr. FL Binder (alle Fächer)
Hr. FL Bischinger (alle Fächer)
Hr. FL Schneider (alle Fächer)
Fr. FL Waldherr (alle Fächer)
Fr. FL Zaiser (alle Fächer)

Bitte kontrollieren Sie, ob Sie alle bis zum 20.03.2020 hochgeladenen Unterlagen von unserer Website heruntergeladen haben – Link zum Unterrichtsmaterial!

Nicht genannte Lehrkräfte sind bei Unklarheiten bitte zu kontaktieren (siehe www.nms-wullersdorf.at/lehrer).


17. März 2020:

Liebe Eltern,

Schule muss nicht immer nur aus Arbeitsblättern bestehen. Ab morgen gibt es vom ORF ein ganz neues Fernsehprogramm, die „ORF-1-Freistunde“. Das Programm wurde für SchülerInnen ab 10 Jahren ins Leben gerufen  und enthält Dokus und Wissenschaftsbeiträge, Sendungen wie „Newton“ und „Science Busters“, kindgerechte Erklärungen zum Coronavirus, Ernährungs- und Bewegungstipps für zu Hause und vieles mehr.

Die „ORF-1-Freistunde“ wird immer werktags von 9:00-12:00 Uhr gesendet und bietet eine gute Ergänzung zu unserem Unterrichtsmaterial.


16. März 2020 – UPDATE 2: 

Liebe Eltern,

dies betrifft die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen:
Unsere Intensivsprachwoche, die im Juni stattgefunden hätte, wird VERSCHOBEN auf 9.-16. September 2020.

Weitere Informationen folgen sobald möglich.
Für Rückfragen stehe ich unter david.schneider@schule-noe.at zur Verfügung!


16. März 2020:

Liebe Eltern,

wenn Sie für Ihr Kind Microsoft Office-Software benötigen (Word, Excel, PowerPoint, …), bitte um eine kurze E-Mail an david.schneider@schule-noe.at – Sie erhalten dann die Zugangsdaten, um die Software kostenlos herunterladen und installieren zu können.

Für den Englischunterricht haben alle Kinder Zugangsdaten für die Helbling E-Zone erhalten. Sollten diese Daten verloren gegangen sein, bitte ebenfalls um eine E-Mail.

Leider kann es momentan bei der Helbling E-Zone (www.helbling-ezone.com) – so wie bei vielen anderen Lernportalen – zu Problemen kommen, da die Seite aufgrund zahlreicher Zugriffe aus ganz Österreich überlastet ist. An einer Lösung wird gearbeitet. Bitte immer wieder probieren.


15. März 2020:

Liebe Eltern,

ab sofort können Sie über diesen Link Unterrichtsmaterial für Ihre Kinder abrufen:

Unterrichtsmaterial

Das Material wird laufend ergänzt. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung des Materials in die Leistungsbeurteilung mit einfließt.


14. März 2020:

Liebe Eltern,

auf Erlass des Bildungsministeriums vom 13. März 2020 gilt:

Die Bearbeitung des zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterials
fließt in die Leistungsbeurteilung ein und ist wie eine Hausübung bzw. Mitarbeit zu zählen

Die Schularbeitsnoten für Mathematik 3ab (Gruppe Standard AHS) können Sie ab Montag, den  16. März 2020, 9:00 Uhr telefonisch unter 02951/8428 oder 0699/12114416 erfragen.


13. März 2020:

Liebe Eltern,

anbei finden Sie den Elternbrief der NMS Wullersdorf:

Elternbrief NMS Wullersdorf

SchülerInnen, die am Montag und am Dienstag schon zuhause bleiben, sind entschuldigt.

Unsere Schule ist bis 3. April von Montag bis Freitag zwischen 07:00 Uhr und 13:00 Uhr geöffnet. Wenn zuhause keine Betreuungsmöglichkeit besteht, kann Ihr Kind in die Schule kommen und wird dort betreut.


12. März 2020:

Liebe Eltern,

anbei finden Sie den Elternbrief des Bildungsministers Heinz Faßmann:

https://www.bmbwf.gv.at/dam/jcr:b9ee31e2-1681-4891-8b8a-bfcb0d2acd0b/corona_elternbrief_bm.pdf

Folgende Termine müssen leider abgesagt/verschoben werden:

– Känguru der Mathematik (23. März 2020 – ABGESAGT!)
– SLE-Gespräche (20. April 2020 – VERSCHOBEN!)
– Lauf der Menschlichkeit (8. Mai 2020 – ABGESAGT!)


11. März 2020:

Liebe Eltern,

derzeit bestehen kein Verdachtsfall und kein Hinweis auf Infektionen an der Mittelschule Wullersdorf. Dennoch möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die allgemeinen Regeln wie bei Auftreten einer meldepflichtigen Infektionskrankheit gelten.

Alle Schulen haben eine Checkliste über die Vorgehensweise vom Bundesministerium erhalten, an die wir uns halten werden.

Sollten Sie einen Verdachtsfall in Ihrer Familie bzw. Berührungspunkte mit Verdachtsfällen haben, verständigen Sie bitte umgehend die Gesundheitsbehörde (Amtsarzt, Schularzt) und auch die Schule. Betroffene erhalten von der Behörde einen Bescheid, ab wann sie die Schule wieder besuchen dürfen.

Eine eventuelle Schließung von Schulen entscheidet nicht die Schulleitung sondern die Gesundheitsbehörde.

Im Falle einer Schulschließung empfehle ich Ihnen, bereits jetzt die Betreuungssituation Ihres Kindes zu überlegen.

Viele Schülerinnen und Schüler werden nicht erkranken, sondern gesund ein paar Tage zu Hause verbringen. Diese Zeit kann sinnvoll genutzt werden, um bereits durchgenommenen Stoff zu wiederholen und zu vertiefen. Dazu werden Arbeitsanleitungen und Übungsmaterial auf der Schulhomepage zur Verfügung gestellt.

Ich ersuche Sie, auf Ihre Kinder einzuwirken, die Hygienevorschriften (Hände waschen, nahe Kontakte vermeiden, Händeschütteln vermeiden) strikt einzuhalten.

Allenfalls notwendige weitere Schritte verfügt die Gesundheitsbehörde.

Vielen Dank für Ihre Kooperation!

OLNMS Anita Heske
Schulleiterin

„Get a job“ – Ein erfolgreiches Kooperationsprojekt SCHULE – WIRTSCHAFT stellt sich vor (3ab)

Im Rahmen des Berufsorientierungsunterrichts nahmen die 3. Klassen am Projekt „Get a job“ teil.

„GET A JOB“ ist ein interaktives, persönlichkeitsförderndes BO-Projekt, das an Mittel-, Fach- und Polytechnischen Schulen angeboten wird. Durch entsprechende Impulse, Informationen und gezielte Begegnungen zwischen Ausbilder/innen aus Gastronomie und Hotellerie gelingt es mit GET A JOB junge Leute für diese Branche zu begeistern. GET A JOB will damit mehr Nachwuchskräfte für den österreichischen Tourismus gewinnen.

Karoline Gstöttner vom Verein BEN (Verein zur BerufsEingliederung und Nachwuchskräfteförderung) bot den Jugendlichen einen abwechslungsreichen Workshop. Sie vermittelte ihnen Informationen über Berufe im Bereich Tourismus und lockerte den Vortrag durch eine kleine Gruppenarbeit mit Präsentation und einem Film auf. Zudem erhielten die Schüler/innen anregende Impulse, diese Branche aktiv zu erkunden und dabei Chancen & Bildungswege im Tourismus für sich zu entdecken.

Die Jugendlichen überlegten sich auch Fragen für ein Interview, denn es kam Herr Pollak zu Besuch und stellte seinen Retzbacherhof in Unterretzbach vor. Der Interviewpartner beantwortete bereitwillig die unzähligen Fragen der jungen Leute. Er erklärte seinen Tagesablauf und stellte die „Sonnen- und Schattenseiten“ dieser Branche vor. Zuletzt nannte er den Schüler/innen Aufstiegsmöglichkeiten in diesem Berufsfeld. Besonders interessant fanden die Jugendlichen die Übung, Namen von Menüs mit den entsprechenden Bildern zusammen zu finden.

#trashtag-Challenge – Flurreinigung in Wullersdorf (1a)

Jeder kennt sie, die zahllosen Challenges im Internet und den Sozialen Netzwerken, deren Sinnhaftigkeit meist fraglich ist. Nun aber gibt es endlich wieder eine Challenge, die die Welt ein Stückchen besser macht: #trashtag

Die SchülerInnen der 1a trotzten am Freitag dem stürmischen Wetter und nahmen mit ihrem Klassenvorstand an der #trashtag-Challenge teil. Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen und Warnwesten ging es durch Wullersdorf in Richtung Bahnhof. Auf einer Strecke von lediglich 650 Metern konnten zwei Säcke mit herumliegendem und achtlos in die Felder, Wiesen und Straßengräben geworfenen Müll gefüllt werden.

Unter den eingesammelten Gegenständen befanden sich Taschentücher, Kronkorken, Plastiksäcke, Zitronennetze, Eierkartons, Kaugummiverpackungen, Kaffeebecher, Schokoladenpapier, Tetra Paks, zahlreiche PET- und Glasflaschen sowie Getränkedosen, Schraubverschlüsse, Arbeitshandschuhe, Zeitungen, Feuerwerkskörper, Feuerzeuge, Schraubenzieher, eine benützte Autobahnvignette, eine Kaminputztür, sechs Stück Teerpappe, 15 Styroporplatten, Zigarettenschachteln und über 500 (!) Zigarettenstummel.

Die #trashtag-Challenge folgt grundsätzlich dem Prinzip der klassischen Flurreinigung, die in zahlreichen Gemeinden mit freiwilligen HelferInnen durchgeführt wird. Der wesentliche Unterschied ist jedoch, dass die #trashtag-Challenge nicht an ein bestimmtes Datum gebunden ist, sondern jederzeit und überall durchgeführt werden kann und soll. Jeder ist dazu aufgerufen, sich zu beteiligen, seinen Beitrag zu leisten und – gemäß dem Motto „Tue Gutes und rede darüber!“ – auch seinen Mitmenschen davon zu erzählen und Fotos im Internet und den Sozialen Netzwerken zu teilen.

Sie möchten auch an der #trashtag-Challenge teilnehmen? JETZT wäre gerade ein guter Zeitpunkt!

Berufsorientierungsstunde der besonderen Art (3ab)

Am 27. 02. 2020 kamen die Schülerinnen und Schüler der beiden dritten Klassen in den Genuss einer ganz besonderen Unterrichtseinheit.

Frau FH-Prof. Mag. Dr. Marianne Raith begeisterte die Jugendlichen mit Molekularer Biotechnologie. Sie erzählte von ihrem beruflichen Werdegang, der in der Mittelschule Wullersdorf begann, von den verschiedenen Möglichkeiten zu einem Laborberuf zu gelangen sowie von den Fähigkeiten, die man für diesen Beruf mitbringen sollte. Beeindruckt waren die Kinder vom Modell einer DNA Helix. Beim „Tomaten-Experiment“ konnten sie selbst probieren, wie man die DNA isolieren kann. Wir möchten uns auf diesem Weg auch noch einmal ganz besonders bei Frau Raith für ihr Engagement bedanken.

Bewegungs-Champion in Hollabrunn (1ab)

Unsere ErstklässlerInnen nahmen am 26. Februar am „Bewegungs-Champion“ in der Sporthalle Hollabrunn teil.

Das Projekt „Bewegungs-Champion“ ist ein Projekt der Österreichischen Gesundheitskasse und wird von der LSA Breiten- und Gesundheitssport GmbH durchgeführt. Die teilnehmenden Schulklassen haben die Gelegenheit, bei sportmotorischen Teststationen (Sprint, Sprung, Schlängellauf, Medizinballweitwurf & Reaktionstest) teilzunehmen. Im Rahmen dieses Events gibt es auch ein spielerisches Erlebnisprogramm, bei denen die Klassen verschiedene Bewegungen ausprobieren können und neue Inhalte zu den Themen Bewegung und Ernährung erfahren.

Musicalfahrt „Cats“

Am 25. Februar 2020 begaben sich 32 musikbegeisterte Schülerinnen und Schüler auf einen Ausflug nach Wien.

Im Ronacher im 1. Wiener Gemeindebezirk sahen sich die Kinder eine Aufführung des Musicals „Cats“ an.

Faschingsausklang

Mittlerweile ist es bei uns Tradition, dass unsere Schülerinnen und Schüler am Faschingsdienstag verkleidet in die Schule kommen dürfen, aber auch sämtliche Lehrkräfte erscheinen jedes Jahr aufs Neue kostümiert.

An verschiedenen Stationen, die im ganzen Schulhaus verteilt waren, erwartete die Kinder heuer Spiel, Spaß und Spannung. Von den Klassenvorständen wurden die Schülerinnen und Schüler mit köstlichen Faschingskrapfen versorgt – diese sind an einem so aufregenden Tag wichtige Energielieferanten.

So ein Schultag bleibt wohl allen in bester Erinnerung.

Wiener Eistraum

Die winterliche Eislandschaft vor dem Wiener Rathaus durften die Schülerinnen und Schüler der 2., 3. und 4. Klassen erkunden.

Das spektakuläre Eislaufen auf verschiedenen Ebenen war für die Kinder eine einzigartige Attraktion.

Schwimmen im Hallenbad Stockerau

Vergnügen und Training ließen sich bei den beiden Schwimmnachmittagen bestens verbinden.

Die Kids konnten im Stockerauer Hallenbad ihr Eigenkönnen verbessern, Rettungsgriffe ausprobieren und für die Schulbezirksmeisterschaften üben. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz!